Rezept drucken
Russischer Zupfkuchen vom Blech
Menüart Kuchen, Nachspeise
Küchenstil Sonstige
Vorbereitung 30 Minuten
Kochzeit 1 Stunde
Portionen
tiefes Blech (ca. 30x40)
Menüart Kuchen, Nachspeise
Küchenstil Sonstige
Vorbereitung 30 Minuten
Kochzeit 1 Stunde
Portionen
tiefes Blech (ca. 30x40)
Anleitungen
  1. Ein tiefes Backblech einfetten oder mit Backpapier belegen; alternativ einen Backrahmen um ein normales Backblech stellen. Die Form sollte etwa die Größe 30*40 cm haben.
  2. Für den Schokoladenteig die weiche Butter mit dem Zucker schaumig schlagen. Die Eier nacheinander gut unterrühren. Mehl mit Backpulver, Kakao und Salz mischen und alles zusammenkneten. Teig rund 15 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  3. Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Etwa zwei Drittel des Schokoteigs ausrollen und als Boden auf das Blech legen. Mit einer kleinen Teigrolle bis in die Ecken rollen.
  4. Für die Quarkmasse die Butter schmelzen und leicht abkühlen lassen. Eier und Zucker schaumig rühren; den Magerquark und das Puddingpulver im Wechsel mit der flüssigen Butter unterrühren. Vorsicht, das kann etwa spritzen 😉
  5. Die Käsekuchencreme auf den Schokoteig gießen und verteilen. Das übrige Drittel Teig in Stückchen zupfen oder daraus Streusel formen. Wer mag, kann den Teig auch ausrollen und mit Keksausstechern Herzen etc. ausstechen.
  6. Die Teig-"Zupfen" auf der Käsemasse verteilen. Zupfkuchen ca. 1 Stunde backen, bis die Quarkmasse goldbraun ist. Im abgeschalteten Ofen bei leicht geöffneter Tür abkühlen lassen.
Rezept Hinweise
Dieses Rezept teilen
Rezept: Russischer Zupfkuchen vom Blech

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Follow by Email
INSTAGRAM