Nach einer angenehmen Nachtruhe im Motel6 waren wir natürlich gespannt auf den Walk of Fame und das Hollywood-Zeichen das an der Ecke Highland Ave/Hollywood Blv gut zu sehen sein sollte.
Wie uns schon aus dem TV bekannt, ist der Walk of Fame ziemlich schmuddelig. Die Sterne musste ich wegen der blendenden Sonne oft kopfüber fotografieren, was ein wenig schade war. Nach kurzem Suchen fanden wir die Aussicht auf das Hollywood-Zeichen – es war nur leider ziemlich weit weg. Im Kodak-Center konnten wir den roten „Teppich“ hinauf zum Eingang der Oscar-Verleihung und am Grauman’s Chinese Theater gab es so einige Hand-/Fußabdrücke von Filmstars zu bewundern, die sich damit bei Sid bedanken. Dort fanden sich vor allem die etwas „älteren“ Stars wie Clark Cable etc. , aber auch Arnold Schwarzenegger, Bruce Willis usw.

Das war’s auch schon, was es in Hollywood zu sehen gab. Also auf zum Auto und ab nach Beverly Hills den Sunset Boulevard entlang. In Beverly Hills (Bel Air) angekommen konnten wir auf dem steilen und kurvenreichen Weg bergauf schicke Villen begutachten. Oben angekommen sind wir den Mulholland Drive entlang wieder Richtung Küste und dann zurück nach Hollywood. Dort haben wir im legendären Musso & Frank Grill – wo Marilyn Monroe und Charlie Chaplin dinierten – ein saftiges, köstliches New York Steak gegessen. Vom Wetter her ist es hier tagsüber ziemlich heiß, nachts etwas frisch. Das war auch schon unser erster Tag in Los Angeles. Ehrlich gesagt: San Francisco ist viel cooler.

USA: Hollywood wir kommen! (CA)
Markiert in:             

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Follow by Email
INSTAGRAM