Entenbrust mit Honig Schalotten in Balsamico

Als Beilage empfiehlt sich Rotkraut oder Wirsinggemüse. Dazu ein ausgereifter Rotwein, am Besten ein Burgunder.
Vorbereitungszeit 20 Min.
Zubereitungszeit 1 Std.
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

  • 2 ausgelöste Entenbrüste
  • Salz
  • weißer Pfeffer aus der Mühle
  • 20 Schalotten
  • 1 EL geklärte Butter oder Margarine
  • 250 ml herber Rotwein
  • 6 cl Portwein
  • 10 cl Aceto Balsamico (min. 10 Jahre alt)
  • 2 EL Honig
  • 250 ml Rinderfond (ggfs. selbstgemacht)
  • 2 EL Öl oder Entenschmalz
  • 50 g Butter

Anleitungen
 

  • Die Entenbrüste mit Salz und Pfeffer würzen.
  • den Backofen auf 200 Grad vorheizen.
  • Die Schalotten schälen und ggf. halbieren. Die Butter oder Margarine in einem kleinen Topf erhizten und die Schalotten darin weich und glasig braten. Honig, Rotwein, Portwein und Aceto Balsamico dazugeben und alles bei starker Hitze einkochen lassen.
  • Den Fond angießen und erneut so lange kochen lassen, bis nur noch die Hälfte übrig ist.
  • In der Kochzeit der Sauce das Öl in einer Panne erhitzen und die Entenbrüste darin von beiden Seiten jeweils 2-3 Minuten scharf anbraten. Die Brüste auf eine feuerfeste Platte legen und auf der mittleren Schiene im Backofen in etwa 10-15 Minuten fertig garen.
  • Zugedeckt noch 5-10 Minuten ruhen lassen.
  • Die kalte Butter unter Rühren in kleinen Flöckchen in die eingekochte Sauce geben. Nicht mehr kochen lassen.
  • Die Entenbrüste in schräge, nicht zu dicke Scheiben schneiden (austretenden Fleischsaft an die Sauce geben), auf vorgewärmten Tellern anrichten und mit den Honig-Schalotten un der Sauce umgießen.
  • Als Beilage empfiehlt sich Rotkraut oder Wirsinggemüse. Dazu ein ausgereifter Rotwein, am Besten ein Burgunder.

Notizen

Quelle: lecker.de
Rezept: Entenbrust mit Honig Schalotten in Balsamico
Markiert in:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Follow by Email
INSTAGRAM